Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Über Kamut

Was ist das mit KAMUT® Khorasan?

Khorasan ist ein Urgetreide, welches beinah in Vergessenheit geraten wäre. Vor fast vierzig Jahren gelang es einen Farmer in Nordamerika dieses Urgetreide erfolgreich und ökologisch anzubauen. Aber Bob Quinn hatte eine Vision. Er wollte beim Anbau darauf achten, dass das Urgetreide so blieb wie es war und gestaltete einen Markennamen in Anlehnung an Geschichten, welche er schon über dieses Urgetreide kannte. Zusammen mit seinem Vater registrierte er den Markennamen KAMUT® und unter diesem Markenamen sollte nur das Getreide an den Konsumenten kommen, welches bestimmte Kriterien erfüllen konnte. Heute ist der Markenname ein Qualitätssiegel und eine erfolgreiches Projekt von einem Familienunternehmen.

 

Gesundheit & Besonderheit bei KAMUT® Khorasan?

Khorasan ist ein Vorfahre vom Hartweizen mit einem nussigen, süsseren Aroma. Das Korn ist größer und hat die Härte behalten.

Dieses Urweizen hat einen höheren Gehalt an Protein und vielen Mineralien, vor allem Selen, Zink und Magnesium. Durch den höheren Gehalt an Lipiden, die mehr Energie für den Körper verfügbar machen als Kohlenhydrate, kann KAMUT® Khorasan Weizen als „Hochenergieweizen“ bezeichnet werden.

Eine kürzlich, noch nicht veröffentlichte Studie zeigt, daß zwar der Proteinhaushalt bei Urgetreide höher ist, Gluten jedoch, welches normalerweise 80 Prozent des Gesamtproteinhaushalts im modernen Weizen ausmacht, im Urgetreide nur einen Anteil von 60 Prozent des Gesamtproteins darstellt.

In Urgetreide, wie zum Beispiel KAMUT® Khorasan Produkte ist der Glutenindex nicht nur deutlich geringer, sondern auch viel variabler und nicht von einem Jahr auf das andere Jahr vorausbestimmbar. Ein höherer Glutenindex führt zwar zu einer vereinfachten und planbareren Verarbeitung von Getreide, doch viele Experten sind der Meinung, dass durch eine höhere Konzentration des darin enthaltenen Gliadin mehr Menschen eine Gluten-Sensibilität entwickelt haben.